Fünf Fragen an …

Katja Hentschel, Redakteurin, Fotografin und Gründerin des erfolgreichen Reiseblogs travelettes.net.  Außerdem schreibt sie für ihren Fashion & Lifestyle Blog glamcanyon. Mit Wilde & Partner war sie im Oktober auf einer Bloggerreise in die Emilia-Romagna.

Katja Hentschel reist als Reisebloggerin und Fotografin durch die Welt

 1.    Wie wird man eigentlich Reisebloggerin?

Reiseblogger werden ist nicht schwer. Im Prinzip braucht man nur einen Blog von Blogspot (einfach) oder WordPress (schon komplizierter), einen guten Namen für das Ganze und den Willen regelmäßige und qualitativ hochwertige Inhalte zu posten. Von großem Vorteil ist eine gute Kamera, denn wenn es ums Reisen geht, sprechen Bilder oft mehr als Worte.

2.    Gibt es noch private Reisen komplett ohne Smartphone und WLan für Dich?

Eigentlich nicht, wobei es durchaus Tage gibt, an denen ich den Laptop und das Handy nicht einmal anfasse, um mal so richtig Urlaub zu haben. In der Regel halte ich das jedoch keine 24 Stunden aus. Reiseblogger ist man eben nicht von Beruf, sondern aus Berufung.

3.    Was inspiriert Dich zu einer Reise? Wo holst Du Dir Deine Reisetipps?

Was mich am meisten zum Reisen inspiriert, ist vor allem das Gefühl mal wieder raus zu müssen. Dieses Gefühl stellt sich bei mir zum Glück recht oft ein. Wohin die Reise gehen soll, hängt vor allem von Zeit, Anlass und Laune ab. Mal habe ich Lust auf ein Wochenende in Athen, dann auf ein Abenteuer in einem Land, in dem ich noch nie war. Aktuell aber sind mir die liebsten Inspirationen die, die von den anderen Autorinnen auf Travelettes.net gepostet werden. Vor allem Schweden und Südengland haben es dadurch auf meine ‚must-see‘-Liste geschafft.

4.    Liest Du eigentlich noch Gedrucktes – also Tageszeitungen und Magazine?

Ehrlich gesagt nein. Ich kaufe sie mir noch gelegentlich, aber blättere dann höchstens einmal durch oder schaue sie mir tatsächlich nie an. Mir fehlt meistens die Geduld für Printmedien. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass mir Print oft nicht die Inhalte liefert, die mich interessieren.

5.    Wen würdest Du selbst gerne mal interviewen?

Eigentlich gibt es da nicht den einen Kandidaten. Mich interessieren Menschen, die Dinge tun, die andere nicht tun. Die interessante Sicht- und Herangehensweisen haben, die einen inspirieren und von denen man wirklich etwas lernen kann.

Advertisements

4 Gedanken zu „Fünf Fragen an …

  1. Wow sehr interessant zu lesen aber wann genau profitiert man davon bzw bekommt geld?Ich habe mit einem Reiseblog angefangen da es mein Traum ist mit meinen Reisen Geld zu verdienen.Ich finde es klasse das sie es geschafft hat.

    • Ich glaube, das ist sehr individuell abhängig vom Einzelnen, seinem „Verkaufstalent“ und seinem Grad an Vernetzung in der Branche – online und offline. Wichtig ist auf alle Fälle, dass man mit guten Ideen und Themen mal Kontakt zu möglichen Sponsoren aus der Reiseindustrie aufnimmt und sich und sein Projekt professionell präsentiert. Eine gute Plattform und seine eigene Vernetzung auszubauen sind Reisemessen wir die ITB Berlin, die morgen früh anfängt und jedes Jahr stattfindet. Dort finden übrigens in diesem Jahr unglaubliche viele Events mit und für Blogger statt – auch zu lesen hier im Blog: https://wildeandpartner.wordpress.com/2012/03/05/auftakt-zur-itb-berlin-2012-wir-fahren-nach-berlin/

      • ok gut zu wissen , ich denke ich baue meinen Blog http://danielonroad.wordpress.com/ weiter aus um eine größere Besucherzahl zu erreichen.
        Ich muss erst mal vergangene Reisen nachtragen und mich in das Bloggen weiter hinein arbeiten.
        Vielen Dank für den Tipp mit der ITB ,dass könnte interessant werden.Vielleicht sehen wir uns dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s