Zwischen Ekelgefühl und Ethno-Kult – exotische Gerichte auf dem Vormarsch?

Als ich meine jüngere Schwester vor kurzem nach ihrer dreiwöchigen Peru-Reise vom Flughafen abholte, erzählte sie mir begeistert von ihrem „kulinarischen Highlight“ während des Südamerika-Aufenthaltes  – ein Meerschweinchen, in den dortigen Gefilden eine Delikatesse.

So sah das Meerschweinchengericht meiner Schwester in Peru aus - ein Appetitanreger?

Komisch habe das Tier zwar ausgesehen auf dem Teller  und viel Fleisch sei an dem Nagetier auch nicht dran gewesen, so meine Schwester. Aber allein das  exotische Flair und die einmalige Gelegenheit hätten dieses Gericht zu etwas Besonderem gemacht.

Mir wurde beim Erzählen mulmig. Denn ich musste an Kasimir denken, das Meerschweinchen meiner Schwägerin, weiß-braun-gezottelt. Ihn auf dem Speisetablett serviert zu bekommen – ein unvorstellbarer Gedanke.

Und dennoch müssen wir uns als Multi-Kulti-Vielreisende solchen Überlegungen stellen. Länder und Kontinente zu erkunden, hierzu gehören ursprüngliche und  scheinbar ungewöhnliche Geschmackserlebnisse einfach dazu. Insekten oder Hundefleisch in Asien, Antilope in Afrika, Quallen-Salat in China, Tierhoden oder Krokodilsteak in Australien, gegrillte Klapperschlange in den USA – die Bandbreite an „Ekel-Gerichten“ scheint endlos. Noch dazu sind beispielsweise die krabbelnden Köstlichkeiten überaus gesund – Insekten enthalten viele Proteine, Vitamine und Mineralstoffe.

Sind die „Ethno-Food“ –Gerichte im Zuge der Globalisierung womöglich auch hierzulande auf dem Vormarsch? Krabbelt und kreucht es bald stärker auf den Tellern unserer Restaurants? Ganz abwegig scheint mir der Gedanke nicht zu sein. Solange es keine kulinarischen „Überraschungspakete“ sind – ich erinnere mich an zwei Fühler in der südamerikanischen Tortilla, die sich als (unfreiwillig) eingekochte Kakerlake entpuppten. Doch wer weiß, vielleicht ist mir auch nur eine landesübliche Delikatesse entgangen …

Advertisements

2 Gedanken zu „Zwischen Ekelgefühl und Ethno-Kult – exotische Gerichte auf dem Vormarsch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s