Die Top Ten aus der Mottenkiste der Füllwörter und Floskeln

Zum Jahresende wird überall fleißig bilanziert, resümiert, rückgeblickt und ausgeblickt. Eine gute Gelegenheit für uns mal in der Mottenkiste zu graben mit der Aufschrift: „Niemals verwenden!“ Hier purzeln wild durcheinander sämtliche  Füllwörter, Allgemeinplätze, Euphemismen und Superlative, die die PR-Schaffenden so dringend zu vermeiden versuchen. Doch leider schleichen sie sich dann doch häufig wieder ein. Also, hier mit einem selbstkritischen Augenzwinkern unsere Top Ten der schlimmsten PR-Floskeln 2011:

  1. … zwischen Tradition und Moderne …
  2. … die Seele baumeln lassen …
  3. … etwas hautnah erleben …
  4. … mit allen Sinnen genießen …
  5. … lädt zum Verweilen ein …
  6. … für das leibliche Wohl ist gesorgt …
  7. … frischen Schwung in etwas bringen …
  8. … xxx ist eines der führenden Unternehmen weltweit …
  9. … das Beste kommt zum Schluss …
  10. … der Zauber von 1001 Nacht …
Advertisements

8 Gedanken zu „Die Top Ten aus der Mottenkiste der Füllwörter und Floskeln

  1. Diese Liste bekommt bestimmt eine sehr lange Fortsetzung… Z.B. weitere drei, die meiner lieben Kollegin und mir eingefallen sind:
    – das ist längst kein Geheimtipp mehr..
    – …und gleich als Pendant: ein Insidertipp
    – eine zauberhafte Atmosphäre…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s