Das Phänomen „Travel Massive“ – lokales Netzwerken als globale Initiative

Am 28. Februar 2012 heißt es wieder „Travel Massive“ in München. Zum zweiten Mal organisiert Wilde & Partner das Netzwerk-Event der Tourismusbranche – diesmal unterstützt von Sunny Cars.

Was viele (noch) nicht wissen: Travel Massive ist eine globale Initiative, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Unternehmen aus der Tourismusindustrie lokal zu vernetzen und  Reisebegeisterte, Reisemedien, Journalisten, Blogger, PR-Leute und Start-ups  zusammenzubringen. 2009 startete Travel Massive von Australien aus in die USA, nach Kanada, UK, Frankreich, Deutschland bis nach Singapur.

Grund genug, sich das Phänomen „Travel Massive“ etwas genauer anzuschauen. Der Australier Ian Cumming, Mitbegründer der globalen Initiative, hat es uns erklärt.

2009 hast Du Travel Massive zusammen mit Alicia Smith in Sydney ins Leben gerufen. Wie wurde die Idee geboren?

Alicia und ich arbeiteten damals bei World Nomads und waren beide frisch nach Sydney gezogen. Wir kannten niemanden aus der Online-Reiseindustrie und kamen daher auf die Idee, auf dem Dach des YHA Hostel ein Treffen zu arrangieren. Ich glaube, beim ersten Event hatten wir rund sechs Teilnehmer, aber wir konnten einige neue Kontakte knüpfen. In der Folge fingen wir an, die Veranstaltung regelmäßig jeden Monat unter demselben Namen, damals noch „Sydney Travel Tribe“, zu wiederholen. Sie wurde sehr beliebt und die Zahl der Teilnehmer wuchs durch Mund-zu-Mund-Propaganda stetig weiter. Anstatt das Konzept für uns zu beanspruchen, haben wir andere Organisatoren ermutigt, eigene Treffen in ihren Städten zu veranstalten. Toronto und Melbourne waren die ersten „Partnerstädte“. 2011 haben wir den Namen in „Travel Massive“ geändert, weil das einfach unser globales Netzwerk aus Vertretern und Insidern der Reisebranche besser beschreibt.

Seit den ersten Tagen ist aus Travel Massive eine globale Initiative mit regelmäßigen Veranstaltungen in 17 Städten rund um den Globus geworden. Weißt Du, wie viele Leute sie heute erreicht?

Es ist schwierig, eine exakte Schätzung abzugeben, weil ein großer Teil des Networkings auch offline stattfindet. Global gesehen haben wir rund fünf- bis zehntausend Teilnehmer aus der Reisebranche. Über Online-Kanäle, den Twitter Hashtag #travelmassive sowie Blogs und Artikel erreichen wir bestimmt fünfzigtausend Personen und mehr.

Dieses Jahr möchten wir weitere „Travel Massives“ in noch mehr Städten weltweit initiieren. Daher haben wir ein globales Team aus Freiwilligen zusammengestellt, das einige Aufgaben übernimmt und uns hilft, unser Netzwerk noch weiter auszubauen.

Warum sollte man an einer Travel Massive Veranstaltung teilnehmen?

Um Reiseprofis und -vertreter zu treffen, Ideen auszutauschen, über das Thema Reisen zu diskutieren, sich Reiseinspirationen zu holen und um sich mit noch mehr Leuten aus der Reisebranche zu vernetzen.

Was muss ich tun, wenn ich das erste Mal an einem Travel Massive Event teilnehmen möchte?

Ganz einfach: Finde eine Veranstaltung in Deiner Stadt, geh dorthin und stell Dich vor. Bei Travel Massive geht es nicht nur ums Netzwerken, sondern auch darum, Ideen auszutauschen und miteinander zu arbeiten. Aber am wichtigsten: hab Spaß und knüpfe neue Kontakte in der Online-Reisebranche.

Was war bis jetzt Dein persönliches Travel Massive Highlight?

Letztes Jahr habe ich das erste Mal an der Travel Massive in San Francisco teilgenommen. Man konnte die Energie und Innovationskraft der Reise Start-ups aus Silicon Valley förmlich spüren. Es hat großen Spaß gemacht, sich mit Unternehmern aus der Reisebranche auszutauschen. Aber die eigentlichen Highlights waren das örtliche Bier und das fantastische mexikanische Essen 🙂

Die Anmeldung zur zweiten Travel Massive in München am Dienstag, den 28. Februar 2012 ab 18.30 Uhr im Freebird Bar & Food erfolgt über Facebook.

Übrigens – mitzwitschern erlaubt: Während der gesamten Travel Massive München lassen sich alle Tweets zum Thema auf der Twitterwall verfolgen. Hashtag #travelmassive bitte nicht vergessen!

Advertisements

2 Gedanken zu „Das Phänomen „Travel Massive“ – lokales Netzwerken als globale Initiative

  1. Das Thema diesmal ist natürlich klar: „ITB Countdown: What are your travel trends 2012?“ Bin gespannt, was sich unter #travelmassive an diesem Abend entwickelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s