10 Dinge, die ich gerne gewusst hätte bevor ich in die PR eingestiegen bin…*

Realität und Vorstellung liegen ja manchmal weit auseinander und deshalb wollen wir Euch jetzt die absolute Wahrheit sagen: Wir lieben unseren Job – auch wenn wir als PR-Berater heute manchmal Dinge tun, mit denen wir vor dem Berufseinstieg nicht gerechnet hätten. Wir haben uns unter den Kollegen umgehört und die 10 lustigsten Aussagen von PR-Beratern für Euch zusammengetragen. Natürlich alles mit einem Augenzwinkern, aber garantiert nicht gelogen!

 

  1. PR-Arbeit ist längst nicht so glamourös wie bei Samantha in „Sex and the City“
  2. Meetings finden in Dortmund, Bielefeld und Frankfurt statt und nicht in New York, London und Dubai
  3. „PR-Berater“ ist eigentlich ein Synonym für Reiseleiter, Ticketvermittler, Babysitter, Glücks-Fee, Messehostess, Löwenbändiger, Feuerwehrmann und Mädchen für Alles
  4. pressing deadlines und ständig leicht erhöhter Blutdruck gehören zum Tagesgeschäft
  5. Die einzig konstante Vibration in der Nacht ist das Handy
  6. Jedes, wirklich jedes Hotel hat einen aufsehenerregenden Spa
  7. Follow-Ups sind kein Spaß
  8. Auf Gruppenpressereisen teilen PR-Berater selbstlos ein Zimmer (oder eine Schiffskabine) mit dem Kunden
  9. 24/7 anstatt nine to five
  10. Prosecco schlürfen während der Arbeitszeit ist erlaubt

*Ergänzungen sind erwünscht

Advertisements

8 Gedanken zu „10 Dinge, die ich gerne gewusst hätte bevor ich in die PR eingestiegen bin…*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s