Über die Suche nach den Touristik-Talenten von morgen

Wer Nachwuchskräfte sucht, hat es nicht leicht. In Zeiten niedriger Arbeitslosigkeit sind vielversprechende Angestellte heiß umkämpft. Nahezu jede Branche in Deutschland ringt gerade um Fachkräfte und Auszubildende. Vor kurzem haben wir an dieser Stelle über die Herausforderungen der Hotellerie berichtet und Hotel-Chefin Kathrin Wickenhäuser zu dieser Thematik befragt. Wir wollten uns aber auch bei weiteren Touristikern unter unseren Kunden umhören. Wie sehen sie die momentane Situation und was tun sie, um in der Problematik gegenzusteuern? Wir fragten:

Wie sieht die Nachwuchssituation derzeit aus?

Als mittelständischer Reiseveranstalter bildet JT Touristik beispielsweise jedes Jahr Tourismus- und Bürokaufleute aus. Auch 2013 stellt das Berliner Unternehmen wieder zwei Azubis ein. „Dennoch könnten es mehr sein“, kommentiert Geschäftsführerin Jasmin Taylor. „Die Zahl qualifizierter Bewerbungen nimmt leider ab. Viele wissen noch gar nicht genau, was sie eigentlich erlernen möchten.“ Holiday Extras, Vermittler von Hotels und Parkplätzen an Flughäfen und Häfen, setzt bei der Ausbildung auf das duale Studium in Kooperation mit der Uni Ravensburg und „war in der glücklichen Lage, die diesjährige Stelle mit dem am besten geeigneten Berufsanwärter aus rund 30 Bewerbern zu füllen“, so Stefan Grube, Personalleiter bei dem Münchner Unternehmen. Der Paketreiseveranstalter Service-Reisen Giessen schiebt die Azubisuche über Plattformen wie XING, Facebook, touristikcareer sowie über Print-Anzeigen an. ‚Mit einem großen Spektrum an Ausbildungsberufen wie Mediengestalter oder IT-Administrator bietet unser Unternehmen sehr viele Stellenprofile an – dadurch sehen wir uns für die Zukunft gut gewappnet“, kommentiert Geschäftsführer Karl Heyne.

Warum könnte das Interesse der Bewerber an der Touristik eher verhalten sein?

Für Holiday Extras sind vor allem zwei Faktoren dafür verantwortlich. Zum einen informierten die Schulen verstärkt über die klassischeren Kaufmanns-Berufe wie in Banken oder Versicherungen, so Stefan Grube. „Zudem lockt dort oftmals eine bessere Bezahlung“, so der Personalleiter weiter. Auch Service-Reisen Giessen sieht darin einen wichtigen Aspekt und betont darüber hinaus die hohe Dienstleistungsbereitschaft, die in einer so kundenorientierten Branche gefordert sei. „Service wird in Deutschland oftmals stiefmütterlich behandelt“, gibt Karl Heyne zu bedenken. JT Touristik sieht eine Herausforderung an die Azubis in der zeitlichen Flexibilität – schließlich bringe eine Tätigkeit im Tourismus auch Arbeit am Abend oder am Wochenende mit sich. „Das bietet allerdings auch Chancen“, so Jasmin Taylor. „Oftmals haben Angestellte auf diese Weise auch mal werktags frei, was Behörden- und Arztgänge maßgeblich erleichtert.“

Jasmin Taylor

Jasmin Taylor

Karl Heyne

Karl Heyne

Stefan Grube

Stefan Grube

Wie begegnen die Unternehmen konkret dem Fachkräftemangel?

Sehr aktiv zeigt sich Service-Reisen Giessen, wo man engen Kontakt zur IHK sowie zu den Hochschulen pflegt. „Auch auf Jobbörsen und Messen sind wir vertreten“, so Karl Heyne weiter. Außerdem gebe man Mitarbeitern generell sehr viel Eigenverantwortung und binde sie auf diese Weise stark an das Unternehmen. Einen regen Kontakt zu Schulen und IHK hält auch JT Touristik. Zudem setzt das Unternehmen für eine Einstellung nicht ausschließlich geradlinige Lebensläufe voraus. „Wir geben auch mal Bewerbern eine Chance, deren Noten auf den ersten Blick nicht so überzeugend wirken oder die vielleicht sogar schon eine Ausbildung abgebrochen haben“, so die Geschäftsführerin weiter. Außerdem gebe es die Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums in den Beruf hineinzuschnuppern. Holiday Extras betont die Möglichkeiten der Weiterbildung innerhalb des Betriebs. Darüber hinaus sei eine gesunde Work-Life-Balance heute von enormer Bedeutung für Mitarbeiter, beispielsweise durch flexible Arbeitszeiten oder die Möglichkeit eines Sabbaticals. „Auch mit solchen Vorteilen lassen sich Mitarbeiter gewinnen und langfristig halten“, resümiert der Personalexperte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s