Rom wie die Römer: Tagebuch eines Kurztrips

Olivia und ich mit unserem "Local Scout" Georgia

Olivia und ich mit unserem „Local Scout“ Giorgia

Als Olivia und ich uns letztes Wochenende in den Flieger nach Rom setzen, war klar: Unsere Zeit ist knapp! In etwas mehr als 24 Stunden wollten wir so viel „dolce vita a Roma“ auskosten wie möglich. Dank der Insider-Tipps unserer Gastgeberin und Wahl-Römerin Giorgia, die uns ihr Rom zeigte, ging dieser Traum in Erfüllung. Wir schlemmten, tranken und feierten uns durch die Ewige Stadt.

Healthy and tasty – das Ginger direkt im Zentrum in der Via Borgognona. Pasta, Couscous oder die leckersten Obst- und Gemüsesäfte der Stadt – die Philosophie lautet: frisch und organisch.

Healthy and tasty - das Ginger

Healthy and tasty – Olivia genießt ihren Gemüsesaft.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die traditionelle Weinbar Ai Tre Scalini im malerischen Stadtteil Monti gibt es bereits seit 1895. Verwendet werden hier ausschließlich italienische und saisonale Produkte. Das Angebot wechselt täglich. Einfach nur „buonissimo“!

Kleine Stärkung im Ai Tre Scalini

Kleine Stärkung im Ai Tre Scalini

 

 

 

 

 

 

 

Etwas zu spät für den typisch italienischen Aperitivo entschieden wir uns fürs La Vi. Dinner in toller Atmosphäre auf der Dachterrasse mit jeder Menge schicken Römern.

Dachterrasse des La Vi

Dachterrasse des La Vi

 

 

 

 

 

 

 

Wie die Römer feiern? Unter freiem Himmel und bis zum Sonnenaufgang natürlich. Für eine „serata romana“ zog es uns ins Il Bosco delle Fragole.

Let's dance!

Let’s dance!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s