Pintxos aus San Sebastián

Tapas? Im spanischen Baskenland heißen sie Pintxos! Unsere Kollegin Birte konnte in ihrem Urlaub neulich die eine oder andere Kostprobe genießen…:

Während meines letzten Urlaubs an der französischen Atlantikküste habe ich auch einen Tagesausflug ins spanische San Sebastián unternommen. Donostia, wie die Basken Europas angehende Kulturhauptstadt von 2016 nennen, ist nicht nur bei Surfern besonders beliebt, sondern auch ein Mekka für Liebhaber der baskischen Küche. Die Stadt ist für seine hohe Dichte an Michelin-Sternen bekannt.

Ein weiteres gastronomisches Highlight sind aber die vielen kleinen Pintxo-Bars. Pintxos sind baskische Tapas, die es in unzähligen leckeren Variationen gibt. In der Altstadt reiht sich ein Lokal an das nächste und sowohl Einheimische als auch Touristen drängeln sich an kleine Holztische und genießen die Spezialitäten mit einem Glas Wein oder einem Bier. Meine Favoriten sind vor allem die Tapas mit Meeresfrüchten: gegrillte Gambas, Krabbenküchlein oder Baby-Calamari mit Maronen-Mus. Ein Traum!

Pintxos par excellence

Wer kein Freund von Fisch und Meerestieren ist, hat ebenfalls die Qual der Wahl: gebackener Spargel, gefüllte Champignons und Kartoffeln mit Knoblauchsoße sind nur eine kleine Auswahl der vegetarischen Alternativen. Und da San Sebastián mittlerweile so bekannt ist für seine Pintxos, gibt es sogar geführte Pintxo-Touren: www.sansebastianpintxos.com/de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s