Auf ein Neues – Unsere Pflicht-Utensilien für die ITB

Für manche von uns ist es in diesem Jahr die erste ITB Berlin. Andere haben die größte Reisemesse der Welt schon viele Male erlebt. Wir haben uns unter den Kollegen umgehört und gefragt, was in ihrem Gepäck für eine gelungene Messe auf keinen Fall fehlen darf.

Das Stichwort „gutes Schuhwerk“ fiel dabei mit Abstand am häufigsten. Kein Wunder! An einem durchschnittlichen Messetag absolvieren Besucher locker ihre vier bis fünf Kilometer. Ebenso wichtig sind daher Pflaster. Die können wenigstens ein bisschen Abhilfe schaffen, wenn die Schuhe doch mal nicht so optimal sitzen.

Wohlfühlen spielt bei der ITB überhaupt eine große Rolle. Mit einigen Dingen lässt sich der Besuch auf der Messe nämlich deutlich angenehmer gestalten. So manch einer der Kollegen packt sich einen Schokoriegel oder andere Snacks als Power-Food ein. Kaugummis für den frischen Atem sind ebenso wichtig. Wer wenig trinkt, kriegt schnell Kopfschmerzen. Aspirin oder Ibuprofen findet sich daher in vielen Taschen.

Für manche echte Nervennahrung

Für manche echte Nervennahrung.

Und da die trockene Luft schnell mal die Lippen austrocknet, tragen einige unserer Kollegen stets ihren Labello mit sich. Augentropfen sind ebenso wenig verkehrt. Wer einmal kurz Zeit hat, zum Frischmachen auf die Toilette zu huschen, packt zwischendurch einmal den Deoroller oder -tücher aus.

Andere Kollegen haben eher das fachliche Handwerkszeug im Sinne, wenn man sie nach den wichtigsten Utensilien befragt. Neben Visitenkarten werden in erster Linie Handy und ausreichend Stifte genannt. Letztere kommen während der vielen Gespräche immer wieder mal abhanden.

Powerbank und Ladekabel - eigentlich fast Pflicht!

Powerbank und Ladekapel – eigentlich fast Pflicht!

Damit das Handy im wichtigsten Moment nicht streikt, gehen einige der Wilde-Kollegen auf Nummer sicher und haben auf der Messe immer ein Ladegerät bei sich. Da nicht immer eine Möglichkeit besteht, das gute Stück irgendwo anzuschließen, packen einige auch einen Ersatz-Akku mit ein.

 

 

Mein ganz persönlicher Tipp: Den Bildschirm auf Sparmodus schalten. Das verlängert die Laufzeit deutlich. In manchen Fällen schalte ich sogar die Datennutzung aus. Auf die Weise bin ich telefonisch erreichbar, das Internet zieht aber keine Akkuleistung.

Wer sich mit diesen Utensilien und Tipps „bewaffnet“, ist für die größte Tourismus-Messe der Welt überaus gut vorbereitet.

Haben wir noch etwas vergessen? Was darf in EUREM ITB-Gepäck auf keinen Fall fehlen?

Advertisements

Ein Gedanke zu „Auf ein Neues – Unsere Pflicht-Utensilien für die ITB

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s