Travel Industry Manager Awards in Essen

Wie in den vergangenen Jahren hat der TIC (Travel Industry Club) am Vorabend des fvw Kongresses in Essen wieder die Travel Industry Manager Awards verliehen. Vor rund 300 Gästen zeichnete der führende Wirtschaftsclub der Touristik am vergangenen Montag im Casino der Zeche Zollverein die besten Köpfe und Ideen der Branche in insgesamt sechs Kategorien mit dem begehrten Award aus.

Der Titel des Sales Managers of the Year ging 2016 an Birgit Aust, Chefin der TVG Touristik Vertriebsgesellschaft. Sie ist unter dem Dach der Münchner FTI-Gruppe für das Projekt „Reisebüro der Zukunft“ verantwortlich und maßgeblich dafür zuständig, den stationären Vertrieb auf den nächsten Level zu heben.

In der Kategorie des Business Travel Awards konnte sich Unilever Deutschland über den Siegertitel freuen. Unter dem Namen SWAN hat das Unternehmen eine Travel Community geschaffen, die das Thema Geschäftsreise moderner und vor allem interaktiver gestaltet und Reisenden zum Beispiel die Möglichkeit gibt, sich untereinander über Reisen auszutauschen.

An die Lufthansa ging der Award für das kreativste Marketing Projekt. Mit ihrer Kampagne „Fanhansa“ hatte die Werbe-Agentur der Airline die Fußball-Europameisterschaft genutzt, um humorvoll mit deutschen Klischees zu spielen und einen der Jets in eine scheinbar durchweg bayerisch gestaltete Maschine zu verwandeln.

In der Kategorie Best Travel Technology konnte sich das Hamburger Start-up Voila Travel den Siegertitel mit seinem digitalen Reisemanagement-System Voya sichern. Dies stellt einen persönlichen Reise-Assistenten dar, der auf dem Prinzip eines Chats basiert und Geschäftsreisende so mit einem individuellen Experten vernetzt.

Der Preis für die beste Travel Industry App ging an die Urlaubspiraten von Holiday Pirates. Sie dient Nutzern für einen Überblick über sämtliche Reiseangebote des Unternehmens sowie Details zu den unterschiedlichsten Gutscheinaktionen. Zudem überzeugte die Jury der sogenannte Reisealarm, über den User je nach Nutzerprofil darüber informiert werden, sobald das entsprechende Angebot verfügbar ist.

Mit dem begehrten Titel des Travel Manager of the Year zeichneten die rund 450 TIC-Mitglieder, die sich an dem jährlichen Voting des Travel Industry Clubs beteiligt hatten, schließlich VIR-Vorstand Michael Buller aus. Der Chef und Sprecher des Verbands Internet Reisevertrieb e.V. habe den Verband zur wichtigsten Organisation der Online-Reiseindustrie gemacht, so die Jury. Buller selbst betonte in seiner Dankesrede die wichtige Rolle der Verbände für die Branche und lobte dabei auch die Arbeit des TIC als überaus bedeutenden Wirtschaftsclubs.

Ausklingen lassen konnten die Gäste der Preis-Verleihung den Abend schließlich vor der Kulisse des Red Dot Design Museums. Ein Großteil traf sich am folgenden Tag anlässlich des fvw Kongresses auf dem Gelände der Messe Essen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s