Der Morgen nach der Trump-Wahl

Katerstimmung herrscht bei vielen Amerikanern – und nicht nur dort. Weltweit schwanken Menschen zwischen Schock und Ungläubigkeit. Auch unser Geschäftsführer Thomas C. Wilde macht sich ernsthafte Gedanken:

Die Welt ist eine andere am Morgen danach. Nicht nur für die Menschen dieses doch großartigen Landes. Sondern auch für uns in Europa. Offenbar mit Wut und Empörung im Bauch: Amerika hat gewählt und scheint selbst nicht so ganz daran zu glauben, was da an diesem Mittwoch passiert ist. Uns in Europa mag der Ausgang der Wahlen nach der Schockstarre aus den verschiedensten Gründen nicht gefallen, doch spiegelt das Ergebnis ganz offensichtlich das für uns nicht so nachvollziehbare Lebensgefühl wider, das gegenwärtig im Land der viel zitierten „unbegrenzten“ Möglichkeiten herrscht. Aus unserer Sicht ein gewisser Hang zur Selbstzerstörung? Aber – für die Wahl ihres neuen Präsidenten sind die Bürger in den USA zweifelsfrei selbst verantwortlich. Auch am Zustandekommen dieses Sieges in einer demokratischen Wahl gibt es wohl nichts zu rütteln.

donald-trump-1547274_960_720

Quelle: Pixabay

Als Europäer jedoch sollten wir uns schon die Frage stellen, welche Signalwirkung der Sieg von Donald Trump auf die politische Kultur in unserem Land und bei unseren europäischen Nachbarn hat. Und wir sollten uns fragen, ob dieser eindeutige Wahlsieg wohlmöglich eine Blaupause für den Umgang zwischen Menschen auf unserem Kontinent sein kann. Was wird durch die Entscheidung vom 8. November 2016 bei uns in Europa salonfähig? Abgesehen von den Populisten, für die der Wahlsieg Wasser auf deren Mühlen ist und die sich mit ihrer Sehnsucht nach Nationalstaaten durch das Ergebnis ermutigt sehen: da geht jemand aus Wahlen als strahlender Sieger hervor, der nachweislich und strategisch wohl überlegt die niedrigsten Instinkte bedient. Der aller Welt deutlich vor Augen hält, wie weit man es auch ohne gegenseitigen Respekt und Anstand gepaart mit zahlreichen Lügen bringen kann. Für den Diplomatie ein Fremdwort zu sein scheint. Sein Wahlsieg ist ein Indiz dafür, dass sich Erfolg auch gegen die gesellschaftlichen Spielregeln einfahren lässt. Ja noch mehr: dass man es so zum höchsten politischen Amt der westlichen Welt bringen kann.

Wenn ein amerikanischer Präsident so durchkommt, warum nicht auch ein Rechtspopulist, der bislang eher im stillen Kämmerlein vor sich hin agitiert hat. „Warum darf ich nicht den Anderen im Netz beleidigen und vor allen bloßstellen, wenn es bei dem Präsidenten des weltgrößten Landes zur Agenda gehört, fest verankert und vor allem ganz offensichtlich allgemein akzeptiert wird?“ Im kommenden Jahr stehen nicht nur bei uns in Deutschland richtungsweisende Wahlen an. Auch die Franzosen werden über ihre politische Zukunft zu entscheiden haben. Sollten die Rechtspopulisten in Frankreich das Rennen machen, so ist nach dem Brexit von Großbritannien auch die für Europa so elementar wichtige Achse Paris–Berlin schwer beschädigt. Und ehrlich: was kann ein ohnehin derzeit geschwächtes Europa der neuen US-Administration ab 2017 schon gegenwärtig entgegensetzen?

2000px-us_51_star_possible_flag-svg

Quelle: de.wikimedia.org

Was uns bei all den eher düsteren Perspektiven zu denken geben sollte: wie konnte Donald Trump diesen so unfassbaren Sieg gegen die mächtige Allianz der US-Medien und mit der massiven Unterstützung von weltbekannten Künstlern für seine Gegnerin Hillary Clinton überhaupt einfahren? Neben den global agierenden US-Wirtschaftsunternehmen haben auch die einflussreichen Medien kein Hehl daraus gemacht, wen sie im Weißen Haus sehen möchten. Aber weder die einen, noch die anderen fanden Gehör. Misstrauen nicht nur gegen das sogenannte politische Establishment, sondern auch gegen die Medien? Wer kann das plausibel erklären? Und was können wir daraus für unsere Kultur und den Umgang miteinander lernen? Nach der Wahl ist vor der Wahl. Politiker auf dem europäischen Kontinent sollten spätestens jetzt den Weckruf wahrnehmen, der da über den Nordatlantik zu uns dröhnt!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s